Lieblingsbuchtipp: Novemberschokolade

Lassen Sie sich in Schokoladengenusswelten entführen mit dem wunderschönen Buch „Novemberschokolade“

Novemberschokolade – ein Schokoladentraum par excellence. Tauchen Sie ein in die Welt der Chocolaterie, ein Genuss für alle Sinne! Träumen Sie von himmlischen Verführungen aus Schokolade und genießen Sie den Roman wie eine zartschmelzende Praline.

Lea, die genau wie ihr verstorbener Vater Schokolade liebt, ist Chocolatière geworden, genau wie er und betreibt eine Chocolaterie in der Würzburger Innenstadt. Ihre Schokoladenkreationen sind etwas ganz besonderes, ihr gelingt es intuitiv Düfte, Aromen und Gewürze einzufangen und ein Schokoladenkunstwerk zu kreieren.

Nur ihre Vermieterin schwebt wie ein Damoklesschwert über ihr, da sie mit einigen Mieten in Rückstand gekommen ist. Trotz aller Bemühungen steht ihre kleine Chocolaterie vor dem Aus und ihren zwei Angestellten, die zugleich Freundinnen sind, möchte sie sich nicht anvertrauen. Wird Lea es schaffen, die Chocolaterie zu erhalten und wenn ja, wie wird es ihr gelingen? Seien Sie auf jeden Fall gespannt, wie es mit der charmanten kleinen Chocolaterie weitergeht.

Aber dann kommt die große Chance, ein Wettbewerb, der Sieger bekommt ein üppiges Preisgeld. Das wäre die Rettung. Während sie sich auf den Wettbewerb vorbereitet entdeckt Lea in den Unterlagen ein Foto ihrer Mutter, die in ihrer Kindheit einfach verschwand und von der sie nie mehr gehört hatte. Lea will sie unbedingt wiedersehen und begibt sich nach München, wo ihre Mutter wohnt.

Lea und ihre Mutter, die sie seit Jahren nicht mehr gesehen hat, treffen sich. Als Leser werden Sie eintauchen in ein Feuerwerk der Emotionen von Lea, sie erfahren, was damals wirklich geschah, höchst spannend ausgearbeitet, fast wie ein Krimi. Der Autorin gelingt es Spannung aufzubauen, dicht und fesselnd sind ihre Worte. Sie fühlen mit Lea mit und tauchen immer tiefer in ihre Gefühlswelt ein, es fühlt sich so an, als wären Sie selbst dabei gewesen. Die Wahrheit, die Lea über den Tod ihres Vaters herausfindet und das Familiengeheimnis, welches sie entdeckt, sind furchtbar und doch kommt immer von irgendwoher ein kleiner Lichtblick.

Auch die Liebe wartet auf Lea, zu Anfang zart und unverfänglich, wie ein Hauch von Duft, dann sinnlich und erblühend und zum Schluss die innige Liebe. Die Liebe ist wie eine Prise Vanille, die dem Buch Romantik verleiht und sich wunderbar in die Handlung einfügt und die Leserin zum Träumen anregt.

Sie können zu Hause die Düfte, Aromen und das Ambiente spüren, riechen, schmecken und sinnlich erleben. Der Autorin gelingt es Sie mitzunehmen in wahre Genusswelten. Sie schreibt wunderschön, feinsinnig und sehr atmosphärisch. Alle Protagonisten sind stimmig ausgearbeitet und man kann sich gut in sie hineinversetzen.

Novemberschokolade vereint eine spannende Familiengeschichte, eine schreckliches Familiengeheimnis, eine zarte Liebe und den Flair eine Chocolaterie in gekonnter Art und Weise. Sie werden das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollen, denn dafür ist es einfach zu schön und spannend zu gleich. Ein Buchgenuss für ein entspanntes Wochenende mit Kakao und Schokolade.

Novemberschokolade
Ulrike Sosnitza
Heyne Verlag
ISBN: 978-3453359062
Preis: 9,99 Euro
…..Bestellung…..

Menstruationshygiene – worauf ist zu achten?

Die meisten unserer Leserinnen verwenden Tampons. Binden oder gar Menstruationstassen werden nicht so häufig verwendet. Tampons, die nicht aus Bio-Baumwolle bestehen, sind meistens aus einer Mischung aus Kunstseide und Baumwolle, zusätzlich wird ein solches Tampon von einer synthetischen Schicht umgeben, meistens ist das Rückholbändchen eingefärbt.

Warum unbedingt Bio-Baumwolle, werden Sie sich vielleicht fragen? Konventionelle Baumwolle ist oftmals genmanipuliert und pestizidbelastet. Ökotest hat zudem noch bei einigen Herstellern von konventionellen Tampons halogenorganische Verbindungen und Formaldehyde gefunden. Bedenken Sie immer, dass konventionelle Hersteller nicht ihre vollständigen Inhaltsstoffe angeben müssen (keine Deklarationspflicht). Bio-Hersteller bemühen sich um eine vollständige Deklaration auf der Verpackung. Menstruationshygiene – worauf ist zu achten? weiterlesen

Bachblüte Nr. 9 Clematis im Kinderwunsch

Die Bachblüte „Clematis“ steht für Menschen, die gerne träumen und sehr
phantasievoll sind. Sie neigen allerdings dazu, aus der Realität zu
fliehen und sich in ihren Träumen zu verlieren. Die Bodenhaftung geht mit
der Zeit immer mehr verloren. Das Interesse an der Gegenwart ist gering,
meist sind „Clematis“ Persönlichkeiten geistig abwesend und zerstreut.

Was andere machen ist ihnen egal, es hat mit ihnen nichts zu tun. Ihnen
fällt es schwer, sich über längere Zeit zu konzentrieren, denn sie neigen
dazu, mit den Gedanken abzuschweifen. Der Alltag macht keine Freude
und wird eher als Last erlebt. Sie werden schnell müde und benötigen viel
Schaf, um sich zu regenerieren.

Sich zu sammeln, sowohl geistig als auch real im Alltag fällt schwer, meist
endet alles Angefangene im Chaos oder in Unordnung. Dieses Chaos verursacht
aber wieder Müdigkeit und die Vitalität geht verloren. Der Alltag wird oft
als anstrengend und ermüdend erlebt und die Phantasiewelt wirkt dann viel
besser und interessanter.

Die Bachblüte „Clematis“ im Kinderwunsch:

–    Flucht in die Phantasiewelt
–    kalte Füße und Hände
–    Chaos und Unordnung prägen das Leben
–    ständig mit den Gedanken woanders
–    die Bodenhaftung fehlt

Wenn der Kinderwunsch mich um den Schlaf bringt!

Immer wieder schreiben uns Kinderwunschfrauen, dass sie nicht mehr gut schlafen. Manche schlafen gar nicht erst ein, da sich das Gedankenkarussell immer schneller dreht, andere wachen mehrmals in der Nacht auf und tun sich schwer wieder einzuschlafen.

Die Naturheilkunde bietet einige Möglichkeiten wieder besser zu schlafen, ohne den Körper zu belasten oder abhängig zu machen. Die Kinderwunschzeit ist eine emotionale Zeit, die Gedanken drehen sich oftmals fast ausschließlich um das erhoffte Wunschkind, manche Kinderwunschfrauen fühlen sich mehr und mehr gestresst, ein unheimlicher Druck lastet auf ihnen. Der Schlaf ist für den Körper sehr wichtig, da er dem Körper hilft, sich zu regenerieren, neue Kräfte zu sammeln, um gut in den neuen Tag zu starten. Wenn der Kinderwunsch mich um den Schlaf bringt! weiterlesen

Urlaub vom Kinderwunsch

Der Titel wird die eine oder andere Leserin erstaunen. Kann man überhaupt Urlaub vom Kinderwunsch nehmen? Verpasst man dann nicht etwas? Wie soll das gehen? Diese und noch weitere Fragen, werden sich viele Kinderwunschpaare stellen. Urlaub vom Kinderwunsch zu nehmen, klappt und tut gut. Urlaub vom Kinderwunsch weiterlesen

Büchertipp: Einfach die Seele freischreiben

einfach_die_seele_freischreibenTherapeutisches Schreiben stärkt das Selbstbewusstsein, kräftigt die Ichkräfte und wirkt heilend auf Körper, Geist und Seele. Im vorliegenden Ratgeber erfahren Sie, was therapeutisches Schreiben alles positives bewirken kann. Von den Anfängen über die Urformen bis hin zum heutigen therapeutischen Schreiben spannt die Autorin einen informativen Bogen. Sie unternehmen einen Ausflug in die Hirnforschung. Als dann lernen Sie die verschiedenen Formen des therapeutischen Schreibens kennen, wie z.B. freie Assoziation, Psychodrama, autobiografisches Schreiben, Tagebuchschreiben und Co. Büchertipp: Einfach die Seele freischreiben weiterlesen

Ziele setzen und erreichen – sorgt für Erfolg in Beruf und Partnerschaft

Sich Ziele setzen und erreichen – ein Wunschtraum oder Realität?

Im Leben ist es wichtig sich Ziele zu setzen, aber oftmals nicht leicht und manchmal hat man vielleicht das Gefühl, dass man sein Ziel sowieso nicht erreichen kann, egal, wie sehr man sich bemüht.

In vielen Bereichen lohnt es sich Ziele zu setzen, sei es im Berufsleben, in der Partnerschaft, während der Ausbildung oder im Freizeitbereich. Ziele sollten immer authentisch sein, sie müssen zur Person passen, die die Ziele erreichen will. Sonst wird es meistens nichts. Denn ein Ziel muss realistisch sein, wer zum Beispiel sich als Ziel setzt in 1 Woche 10 Kilo abzunehmen, der hat sich zuviel vorgenommen. Ziele setzen und erreichen – sorgt für Erfolg in Beruf und Partnerschaft weiterlesen

Ständige Zykluskontrolle

Wenn Sie merken, dass Sie zwanghaft über längere Zeit ständig Ihren Zyklus kontrollieren, dann sollten Sie kurz innehalten. Ihr Verhalten ist zwar normal für Kinderwunschfrauen, aber es tut ihnen nicht gut. Daher sollten Sie für sich selbst Verständnis aufbringen und geduldig mit sich sein, das Aufhören wird nicht von heute auf morgen gelingen.

Aber das Aufhören ist möglich, wenn Sie sich nicht unter Druck setzen. Die Zykluskontrolle ist manchmal zu einer Sucht geworden und es dauert mit unter sehr lange, bis Sie sich von dieser Sucht lösen können. Der Löseprozess geschieht in Etappen, dass ist ganz normal. Sie näheren sich Schritt für Schritt einem Leben ohne Zykluskontrolle.

Irgendwann spüren Sie, wie Sie gar nicht mehr daran denken, Ihren Zyklus kontrollieren zu wollen. Sie haben wieder leidenschaftlichen Sex, freuen sich auf leidenschaftliche Nächte mit Ihrem Partner und Ihre Lebensqualität verbessert sich signifikant.

Für alle Männer: Habe ich wirklich einen Kinderwunsch?

Die Frage: „Habe ich überhaupt einen Kinderwunsch?“ dürfen sich viele Männer nicht stellen, da sie bei ehrlicher Beantwortung Ärger, Streit und Unfrieden aussäen würden. Daher trauen sich viele Männer nicht, sich mit dieser Frage wahrhaftig und ehrlich zu beschäftigen. Authentisch sein dürfen, bedeutet auch, sich die Frage stellen zu dürfen, ob man jetzt überhaupt einen Kinderwunsch hat. Manchmal sieht es so aus, als wäre ein Kinderwunsch da, aber bei genauerem Hinsehen entpuppt sich der Kinderwunsch als eine Art Deckmantel, der andere Probleme und Herausforderungen verdecken soll. Welche Probleme und Herausforderungen könnten das sein? Für alle Männer: Habe ich wirklich einen Kinderwunsch? weiterlesen