Alle Beiträge von buecherwurm

Partnerschaft – eine tragende Säule in der Kinderwunschzeit

Eine Partnerschaft zu pflegen, die über Jahre lebendig zu halten, ist nicht einfach. Und es erfordert viel Respekt, Achtsamkeit, Einfühlsamkeit und Verständnis für den anderen. Mitten im Alltag, bei all den beruflichen und persönlichen Problemen, wird das zu einer großen Herausforderung.

Dabei kommt es darauf an, immer offen zu bleiben und auf den Partner/die Partnerin zuzugehen. Manchmal denkt man vielleicht es wäre leichter darauf zu warten, bis der andere den ersten Schritt macht. Doch das stimmt nicht. Seien Sie derjenige/diejenige, die den ersten Schritt macht und lassen Sie sich überraschen, was passiert.

Wichtig ist, dass Sie Ihrem Partner/Ihrer Partnerin gegenüber offen bleiben und ihn nicht abschreiben. Es ist nicht so leicht, offen und verständnisvoll zu bleiben, wenn es zu Problemen kommt. Es tut Ihrer Beziehung aber sehr gut, wenn Sie sich gegenseitig bestärken und Verständnis füreinander haben.

Ein Partner/Eine Partnerin ist ein großes Geschenk, denn es gibt immer ein Korrektiv, gemeinsam können Sie sich weiterentwickeln und neue Sichtweisen kennenlernen, Ihren Blickwinkel ändern und andere Perspektiven einnehmen. Das kann eine große Bereicherung sein, aber täglich auch eine große Herausforderung. Denn wir alle sind geprägt von unseren Glaubenssätzen und Denkmustern, die manchmal schon in früher Kindheit entstanden sind. Daher lohnt es sich, immer achtsam zu sein und sich genau zu hinterfragen, um nicht intolerant zu werden.

Die große Kunst ist es, den Partner/die Partnerin auch zu akzeptieren, wenn wir seine/ihre Meinung nicht teilen oder eine völlig andere Sicht auf die Dinge haben. Dann ist es wichtig im Gespräch zu bleiben, denn viele neigen dazu, in solchen Fällen zu „mauern“. Sie machen dicht, denn Ihnen ist die eigene Meinung heilig und daran darf nicht gerüttelt werden. Solch ein Verhalten ist in einer lebendigen Beziehung unangebracht und zerstörerisch.

Statt sich vor Konflikten zu fürchten, sehen Sie diese doch besser als Chancen an. Sie bieten Ihnen die Möglichkeit in Ihrer Beziehung zu wachsen und sich weiterzuentwickeln. Ebenfalls sollten Sie Fehler, die jedem Menschen passieren können, denn niemand ist fehlerlos, als Lernchancen verstehen, es das nächste Mal besser zu machen. Der liebevolle Blick auf Fehler und Konflikte ist für das Miteinander eine große Erleichterung und schafft ein starkes Gemeinschaftsgefühl. Nichts ist schlimmer, als vom anderen auf Grunde von Fehlern oder Konflikten ständig abgewertet oder missachtet zu werden.

Sehen Sie Ihre Partnerin/Ihren Partner als Geschenk an. Ein Geschenk erfreut das Herz. Daher ist auch Verzeihen so wichtig, tragen Sie nichts nach. Versuchen Sie stets im Gespräch zu bleiben, sprechen Sie offen über Ihre Gefühle und gehen Sie nie im Streit abends schlafen. Es ist keine Schande um Entschuldigung zu bitten. Menschen, die Groll ins sich tragen, verbittern über kurz oder lang. Daher lassen Sie es in Ihrer Beziehung erst garnicht so weit kommen. Wenn einer des anderen Last trägt, dann sind Sie einander echte Wegbegleiter und nichts ist für eine Beziehung wichtiger, als Verlässlichkeit.

Pflegen Sie Ihre Partnerschaft, wie eine wunderschöne Rose. Lassen Sie sie erblühen und erstrahlen. Lesen Sie im Teil 2, wie wichtig Achtung und Respekt sind!

Kinderwunsch-Genuss-Rezept: Kartoffel-Gemüse-Salat


Zutaten:

Pellkartoffeln für 2 Personen in Scheiben schneiden

1 Packung Cherry-Tomaten (waschen und halbieren)

1 Gurke in kleine Würfelchen schneiden (Kerne vorher auslösen)

1 rote Zwiebel kleinhacken

1 Bund Radieschen (in kleine Scheiben schneiden)

Vinaigrette: Senf, Balsamico, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Honig, Kräuter der Provence

Alles gut miteinander vermischen und 1 Stunde ziehen lassen. Dann mit frischem Dinkel-Baguette genießen! Guten Appetit!

Kinderwunsch-Genuss-Rezept: Kohlrabisuppe

Zutaten:

2 blaue Kohlrabi

1 Schalotte

1 Bund Petersilie

1 Liter Gemüsebrühe

3 EL Creme Fraiche

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Schalotte feinhacken, Kohlrabi in kleine Würfel schneiden. Schalotte glasig dünsten, dann Kohlrabi dazufügen und mit Gemüsebrühe aufgießen. Alles schön köcheln lassen, dann pürieren, mit Creme Fraiche abschmecken. Petersilie waschen und kleinhacken. Mit Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken! Mit frischem Dinkelbrot servieren!

Schreibe die Geschichte Deines Kinderwunsches

Haben Sie sich schon einmal gewünscht, die Geschichte Ihres Lebens schreiben zu können? Sozusagen Ihren ureigenen Lebensweg. Wenn Sie gerne kreativ sind, dann können Sie es ja mal mit der Geschichte Ihres Kindeswunsches versuchen.

In Geschichten ist alles möglich, Sie dürfen träumen, ideenreich sein, voller Hoffnungen und Zuversicht, es darf bunt und farbenfroh sein, vielfältig und ein Feuerwerk für die Sinne. Es darf alles sein, was Sie sich ganz persönlich wünschen!

Erschaffen Sie mit Ihrer Kinderwunschgeschichte neue Erfahrungen, finden Sie neue Lösungen für Herausforderungen, entdecken Sie Sinn stiftendes und Neues, öffnen Sie neue Räume in Ihrem Herzen. Laden Sie Ihr Wunschkind zu sich ein und stellen Sie sich vor, wie Sie sich fühlen, was Sie sagen, was Sie hören und riechen, wenn Ihr Wunschkind schon bei Ihnen ist. Schreiben Sie Ihre Erfahrungen und Sinneseindrücke auf.

Durch das Schreiben Ihrer Geschichte entfaltet sich auch Neues und Sie bekommen Zugang zu Ihrem Gefühlsleben. Zudem beginnt sich Ihr Potenzial zu entfalten und Sie nehmen neue Perspektiven ein. Manches wird sich wie von selbst verwandeln, anderes belastet Sie nicht mehr so stark und einiges ist bei genauerer Betrachtung eigentlich doch anders, als ursprünglich gedacht.



„Heiße 7“ zum Relaxen

Kennen Sie schon die „Heiße7“ aus dem Bereich der Schüßler-Salze. 1 Stick Magnesium Phosphoricum D6 in einer Tasse bzw. Glas heißem Wasser auflösen. Warten, bis es trinkbar ist und kauend trinken.

Die „Heiße 7“ wirkt wahre Wunder bei Menstruationsschmerzen und PMS. Zudem kann die „Heiße 7“ als Schlummertrunk getrunken werden, am besten kurz vor Sie zu Bett gehen.

Aber auch zur allgemeinen Entspannung ist der Drink gut geeignet. Egal, ob Sie gestresst sind, unter innerer Anspannung leiden oder nervös sind, mit der „Heißen 7“ haben Sie immer einen guten Helfer an Ihrer Seite.

Sie haben eine Diagnose erhalten, die Ihnen Angst machen? Denken Sie an die „Heiße 7“, gerne auch mehrmals am Tag getrunken. Sie sind vor Untersuchungen immer sehr nervös, dann geben Sie der „Heißen 7“ eine Chance, damit Sie sich ruhiger fühlen.

Rescue Remedy Tropfen von Dr. Bach

Die Rescue Remedy Tropfen von Dr. Bach werden auch Notfalltropfen genannt. Man kann sie in der Apotheke kaufen. Sie enthalten die Bachblüten: Cherry Plum, Clematis, Impatiens, Rock Rose, Star of Bethlehem. Sie können 5 Tropfen direkt auf die Zunge geben oder in ein Glas Wasser.

Rescue Remedy Tropfen können wie folgt angewendet werden:

Schock
Panikattacken
Trauma
Panik
Ängsten
extremer Nervosität
Prüfungsstress
Unbehagen vor Untersuchungen
vor stressigen Situationen
Verzweiflung
Angst vor Operationen
zur Beruhigung

Kinderwunsch-Genuss-Rezepte: Bohnen-Feta-Salat

Zutaten:

1 Dose weiße Bohnen (bio) vorgekocht

1 rote Paprika

1 gelbe Paprika

3 Flaschentomaten

1 Packung Feta

1 rote Zwiebel

Olivenöl + Zitronensaft

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die weißen Bohnen kurz unter Wasser abbrausen, dann in einer Salatschüssel geben. Paprika und Tomaten sind Würfel schneiden, Zwiebel kleinhacken, Feta in Würfel schneiden, alles mit den weißen Bohnen vermengen. Dann mit Olivenöl und Zitronensaft eine Vinaigrette herstellen und unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken! Alles gut durchziehen lassen und mit frischem Dinkelbaguette servieren!

Dankbarkeitstagebuch

Kennen Sie schon das Dankbarkeitstagebuch? Meist konzentriert man sich auf das, was nervt, was nicht gut läuft, also kurz gesagt, auf das „Schlechte“. Das bleibt meist auch besser in Erinnerung. Der nervige Arztbesuch, der unhöfliche Nachbar oder der schlecht gelaunte Kollege, diese Erlebnisse prägen den Tag.

Wollen Sie mal etwas ganz anderes spüren und leben? Wünsche Sie sich manchmal das das „Gute“ im Gedächtnis bleibt? Es gibt soviel Schönes, Gutes und Wunderbares! Es sind meist die kleinen Dinge, die man leider allzu oft übersieht und daher auch nie wahrnimmt.

Richten Sie doch mal den Blick auf jene Dinge, für die Sie persönlich dankbar sind! Das können große und kleine Dinge sein, egal, was Ihnen gerade einfällt. Genau so, wie Sie es spüren, ist es richtig und gut.

Einfach jeden Abend vor dem Einschlafen 3 positive Dinge aufschreiben! Ihr Dankbarkeitstagebuch legen Sie sich dafür einfach auf Ihren Nachttisch. Es ist wirklich so einfach, wie es klingt und die Wirkung ist frappierend. Sie werden nach kurzer Zeit spüren, wie gut es Ihnen tut und wie Ihr Blick auf das Leben sich zu wandeln beginnt!

Kinderwunsch Genussrezepte: Brokkoli-Schinken-Nudeln

Zutaten:

gekochte Nudeln für drei Personen

1 Bio-Brokkoli

1 Packung Veggie-Schinken

1 Becher Sahne

1 kleine Scharlotte

3 EL Mehl

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Brokkoli waschen und in Röschen zerteilen, in Salzwasser blanchieren. Scharlotte in kleine Würfelchen schneiden. Zwiebelwürfelchen in Butter glasig anschwitzen. Dann Mehl beifügen und die Sahne zugießen. Wenn alles schön cremig ist, dann Brokkoli und Nudeln zugeben und alles gut unterheben. Zum Schluß den Veggie-Schinken in Würfel schneiden und unterheben. Mit Salz und Pfeffer würzen und genießen!